Petra freut sich !

Unterwegs in der Natur bedeutet auch, dass man im Herbst sammeln gehen kann. Man kann Schlehen sammeln und Äpfel und Nüsse und Kastanien auch. So ist es wieder eine AVALON-Zeit die ANDERS ist.

 

Erwarte das Unerwartete

 

(es gibt jetzt Schlehenmarmelade an Bord, und Schlehenschnaps auch noch und was wir mit den anderen gepflückten Naturalien gemacht haben sage ich nicht.)

Die Ankunft der neuen Gäste

......ist wieder ein Highlight.

Zuerst hörten wir ein Lachen, dann ein fröhliches Guten Tag.  Der Champagner-Empfang und die Neugierde auf den kommenden Scampi-Salat haben das Lachen und die Fröhlichkeit weiter verstärkt.

Der Törn kann beginnen. Willkommen in einer neuen AVALON-Zeit.

Bei 36° Celsius ist es heiß

 

Und so sind wir auch bei der Hitze mit unseren weiblichen Gästen in der Natur unterwegs. Zur "Belohnung" gibt es dann Salat und dann der Stadtbummel - immer von Schattenbaum zu Schattenbaum.

Trotz hitze, die schleusen funktionieren

  

...und so sind wir mit den neuen Gästinnen (wir sagen Mädels) unterwegs bis am Nachmittag alle Pause machen. Auch Petra mach Pause im Schatten.

Der Fluss, die Seine, ist gross und das Wasser ist nass...

Bevor wir im Burgund in den Kanal fahren, da muss unbedingt noch in der Seine gebadet werden.

Von wegen langweiliger Fluss-Kanal-Fahrt.

Erwarte das Unerwartete - das ist AVALON-Zeit

Neue Gäste mit fast 3 Kindern

Petra begrüsst die neuen Gäste. Sind nicht wirklich neu, waren zu viert schon mal hier.

Jetzt sind ergänzend im 8.Monat fast drei Kinder an Bord. Juchuu

Wenn man schon mal hier war, weiss man, dass AVALON-Zeit eine ganz besondere Zeit ist. Fast Alle kommen daher wieder.

Nicht alle können dabei gleichzeitig drei Sachen erleben:

Paris, WM-Frankreich-Endspiel und Sonne pur.

 

Das wird eine tolle Reise.

 

 

Hochzeitstag ...und so eine Hitze

Die Sonne scheint. Die Sonne scheint so stark dass es heiß ist.

 

Zudem ist Hochzeitstag bei einem unserer Gäste, was auch nicht gerade abkühlend wirkt. 

 

Ausserdem waren wir in Reims, Eperney und sind jetzt auf dem Wege nach Paris. Was nicht bedeutet dass kein Champagner mehr getrunken wird.

 

Insgesamt kann man sagen:   AVALON-Zeit